Postkarten-Archiv | Andreas-Andrew Bornemann | Hannover-Linden | 2002-2017
Postkarten-Archiv | Andreas-Andrew Bornemann | Hannover-Linden
http://www.postkarten-archiv.de/fuss-und-mundkuenstler.html

© Postkarten-Archiv | Andreas-Andrew Bornemann | Hannover-Linden | 2002-2017

Fuß- und Mundkünstler

John Chambers/Chambert (1850-1929), eigentlich George Edward Thomas - Fußkünstler

John Chambers, eigentlich George Edward Thomas wurde am 1. Juli 1850/54 ohne Arme in Cripplegate, London/England geboren und trat als "Der armlose Zimmermann" auf.

Seine Eltern waren der Londoner Teehändler Richard Thomas und dessen Ehefrau Anne Thomas, geb. Lewis. Sie hatten fünf weitere Söhne. Mit 18 Jahren trat John Chambers zum ersten Mal vor Publikum auf. Er heiratete mit ca. 20 Jahren, Sarah Anne Endersby und war bis zu ihrem Tod mit ihr verheiratet. Danach heiratete er dann 1898 Elizabeth McColl Shannon.

John Chambers hatte insgesamt 14 Kinder. Sein Manager war Tom Norman (1860-1930), eigentlich Thomas Noakes. Er war auch der Manager des weltberühmten "Elefantenmenschen" Joseph Carey Merrick (1862-1890). Tom Norman änderte George Edward Thomas Namen in John Chambers um, manchmal nannte er sich auch Chambert statt Chambers.

Nachdem sich John Chambers zur Ruhe setzte, eröffnete er in London einen Tabakwarenladen, den er später seinen Töchtern übergab. Danach kehrte er wieder ins Showgeschäft zurück. Er starb am 1. Januar 1929 in Camberwell bei London/England.

Andenken von John Chambers,
der armlose Zimmermann

Louis Steinkogler - Universal-Fußkünstler

Der Universal-Füßkünstler Louis Steinkogler wurde ohne Arme in Bad Ischl/Oberösterreich geboren. Er trat auf verschiedenen Jahrmärkten und in Varietés, in Europa auf. Seine Spezialität war es vor seinem Publikum zumalen. Auch signierte er gerne Postkarten und versah sie mit einer persönlichen Widmung.

 

Louis Steinkogler - Universal-Fusskünstler

Mr. Steinkogler - Phänomenalster Fußkünstler
Einzig dastehendes Naturwunder | 28.07.1914

Karl (Raffael) Schuldis (1893-?) - Mundkünstler

Karl Schuldis wurde 1893 in Freiburg im Breisgau, in Baden-Württemberg, ohne Arme geboren und war auch an seinen Füßen stark behindert. Er trat als Mundkünstler (Livemaler) auf. Während des Ersten Weltkriegs besuchte Karl Schuldis diverse Kriegs-Lazarette in Deutschland, um den Schwerverwundeten Soldaten vorzuführen, wie leistungsfähig auch Menschen mit Behinderungen sein können. Bis 1930 war er noch in seiner Heimatstadt Freiburg gemeldet, danach verliert sich seine Spur. Karl Schuldis, der auch "Raffael ohne Arme" genannt wurde, starb wahrscheinlich 1948. Wo er starb, ist nicht bekannt.

Mundkünstler K. Schuldis gen. der Raffael ohne Arme

K. Schuldis, gen Raffael

Willy Kaak (1890-?) - Fußkünstler | unbekannter Fußkünstler, vermutlich Willy Kaak

Willy Kaak wurde am 22. Oktober 1890 in Boostedt/Schleswig-Holstein ohne Arme geboren. Er spielte unter anderem auf der Bühne Geige. Laut Leerer Anzeigenblatt trat er 1908 auf dem Gallimarkt in Leer, in Ostfriesland/Niedersachsen auf.

Dazu heißt es: "Sehenswert ist auch der Fußkünstler Willy, der die mannigfachsten Verrichtungen mit den Füßen ausführt“.

Fußkünstler Willy Kaak - Ohne Arme geboren
am 22. Oktober 1890 in Boostedt (Holstein).

 

Unbekannter Fußkünstler, vermutlich Willy Kaak

Die Werbkarte des unbekannten Füßkünstlers könnte Willy Kaak um 1899/1900 im Alter von neun Jahren zeigen.

Die vier Aufnahmen auf der Karte stammen vom Berliner Fotografen Wilhelm Scharmann aus der Kommandantenstraße 15., in Berlin-Mitte. Er war unter anderem auf Aufnahmen von Artisten und Varieté- und Zirkuskünstlern spezialisiert.

Wilhelm Scharmann fotografierte unter anderem auch Lionel den Löwenmenschen (1890-1931/32). Siehe auch: Lionel der Löwenmensch (1890-1931/32), eigentlich Stephan Bibrowsky

Fußkünstler Willy Kaak - Ohne Arme geboren
am 22. Oktober 1890 in Boostedt (Holstein).

Zum Andenken an den kleinen Fusskünstler.

Rosa Violetta (1907-?), eigentlich Aloisia Wagner

Rosa Violetta, eigentlich Aloisia Wagner kam ohne Extremitäten 1907 in Bremen-Hemelingen zur Welt. Nachdem sie beschlossen hatte, im Showgeschäft zu arbeiten, legte sie sich den Künstlernamen Rosa Violetta, der später in Violetta geändert wurde zu. Mit 15/16 Jahren emigrierte sie 1924 in die USA und wurde dort bald zu einer Berühmtheit. In den 1920er-Jahren trat sie als "half-woman" (halbe Frau) unter dem Künstlernamen "Rosa Violetta" in Vorstellungen des "Ringling Brothers and Barnum and Bailey Limited Circus" und als lebende Attraktion im Luna Park, auf Coney Island/Brooklyn, bei New York City/USA, auf. Sie wurde als Schönheit, eine Art lebende Venus vorgestellt. Trotz ihrer Behinderung schaffte sie es, sich selbst anzuziehen, sich die Haare zurechtzumachen, eine Zigarette anzuzünden und eine Nadel einzufädeln. Ihren Ehering trug sie als Anhänger an einer Halskette. Das französische Journal Varietés veröffentlichte 1929 ein Foto von Violetta, auf dem sie aussah, als wäre sie ein lebendes, atmendes, surrealistisches Kunstwerk. Wann und wo Aloisia Wagner nach 1940 starb, ist unbekannt.

Friedrich Kistler - Mundkünstler

Friedrich Kistler wurde 1887 ohne Hände und Füße geboren und konnte trotz seiner schweren Behinderung als Musiker mit seinem Waldhorn auf Jahrmärkten und in Varietés auftreten. Wann und wo Friedrich Kistler starb, ist nicht bekannt.

                      

     Andenken von Friedrich Kistler, ohne                   
     Hände und ohne Füsse geboren 1887.          

Margarethe Mariot (1880-?) - Fußkünstlerin | Fusskünstlerin Elenora

Margarethe Mariot wurde am 23. Januar 1880 in Groß-Gerau bei Darmstadt, in Hessen geboren. Sie konnte trotz ihrer Behinderung ohne Hilfe auf einer Handnähmaschine der US-Firma Singer nähen. Außerdem konnte sie Schreiben, Stricken, aus einem Glas trinken und Zither spielen. Sie trat auf Jahrmärkten und in verschiedenen Varietés auf. Wann und wo Margarethe Mariot starb, ist nicht bekannt.

Fusskünstlerin Elenora

Über die Fusskünstlerin Elenora ist leider nichts bekannt.

Zum Andenken an Margarethe Mariot, Fusskunstlerin,
ohne Arme geboren. | 05.04.1901

 

Zum Andenken an die Fusskünstlerin Elenora.

Rudi Sartoni - Armloser Xylophon- und Violinkünstler

Rudi Sartoni wurde ohne Arme in Sachsen, in Deutschland oder in Österreich geboren und war Violinen- und Xylofonmusiker. Er war im Berliner Passage-Panoptikum, und 1913 in einem Wiener Varieté-Theater in Österreich zu sehen.

                      

           Rudi Sartoni - Fusskünstler,                                                                       Rudi Sartoni der Armlose Xylophon       
     Violin-Virtuose, ohne Arme geboren                                                                     u. Violinkünstler | 31.01.1916          

Franz Gölles | unbekannte Fuß- und Mundkünstlerin

Franz Gölles und unbekannte Fuß- und Mundkünstlerin

Über Franz Gölles und die unbekannte Fuß- und Mundkünstlerin ist leider nichts bekannt.

                       

                Ohne Hände geboren,                 unbekannte Fuß- und Mundkünstlerin
          Franz Gölles, der Fusskünstler

Literatur- und Quellenverzeichnis

Andreas-Andrew Bornemann / Postkarten / Text

Wer etwas zu berichten oder zu berichtigen hat kann sich gerne beteiligen.
Einfach eine E-Mail an mich senden und mitmachen.

David Alexander Ball - Wikipedia-Text zu John Chambers
Prodigies: Anomalous Humans | James G. Mundie | Philadelphia, Pennsylvania/USA
Show Freaks und Monster. Sammlung Felix Adanos | Hans Scheugl | Verlag: DuMont Buchverlag | 1978

Stefan Nagel - www.riesendame.blogspot.com / www.schaubuden.de
Wikipedia - Die freie Enzyklopädie