Postkarten-Archiv | Andreas-Andrew Bornemann | Hannover-Linden | 2002-2017
Messegelände | Deutsche Messe AG
http://www.postkarten-archiv.de/messegelaende-deutsche-messe-ag-.html

© Postkarten-Archiv | Andreas-Andrew Bornemann | Hannover-Linden | 2002-2017

Messegelände | Deutsche Messe AG

Am 16. August 1947 wurde die Deutsche Messe- und Ausstellungs AG. Hannover-Laatzen mit einem Grundkapital in Höhe von 1,2 Millionen Reichsmark (RM) in das Handelsregister eingetragen. Zwei Tage später, am Montag, den 18. August 1947, begann die Export-Messe 1947 Hannover. Eröffnet wurde die Messe durch Lit. General Sir Gordon N. McReady (1891-1956) und Erich Köhler (1892-1958), Präsident des Zweizonen-Wirtschaftsrates. Die Bilanz nach 21 Messetagen: 736.000 Besucher. Auf dem Freigelände und in den Hallen stellten 1337 Firmen Industrieerzeugnisse und Gebrauchsgüter aus. Bestellen konnten jedoch nur Händler, und dies auch nur auf ausländische Rechnung. Das Ergebnis der Export-Messe: 1.929 Exportverträge über rund 31,2 Millionen US-Dollar. Ausländische Besucher waren aus 53 Nationen gekommen, schon damals zur Hälfte aus Übersee.

EXPORT MESSE 1947 | 19.08.1947

Angezeigt wurde das Ereignis im Frühjahr 1947 von den britischen Besatzungsbehörden im Mitteilungsblatt der Industrie- und Handelskammer (IHK). Die erste Anzeige für die Export-Messe erschien im Juli, unter der Rubrik Verschiedenes.

"Export-Messe 1947 Hannover. Vom 18. Aug. bis 7. Sept. 1947 findet in Hannover die Export-Messe für die westlichen Zonen statt. In fünf Ausstellungshallen mit 30.000 m² zeigt die deutsche Industrie Qualitätserzeugnisse. Standanmeldungen an: Deutsche Messe- und Ausstellungs-AG., Hannover."

Messe | 01.06.1948

Messe | 29.05.1949

Grüße vom Messegelände Hannover | 03.07.1951

In nur 123 Tagen wurde die "Export-Messe 1947 Hannover" aus dem Boden gestampft. Die auf dem Areal der ehemaligen Vereinigten Leichtmetallwerke in Laatzen befindlichen, teilweise zerstörten oder zur Demontage vorgesehenen Fabrikhallen wurden hergerichtet. Am 16. April 1947 begann die Räumung der esten Hallen. In den letzten Tagen vor der Eröffnung arbeiteten allein 4.600 Menschen unter Hochdruck auf dem neuen Messe-Gelände. Verbraucht wurden unter anderem 250 Tonnen Eisen, 2.100 m³ Holz, 90.000 m² Hartfaserplatten, 300.000 Mauersteine, 340 Tonnen Zement, 1.000 m³ Kies, 300 m³ Sand, 10.000 m² Glas und 2.400 m² Dachpappe. Zur Vorbereitung, Durchführung und Beschaffung von Unterkünften für Aussteller und Messebesucher wurde von der Stadt Hannover das Messeamt eingerichtet.

Zwei Jahre nach der Gründung beklagten Unternehmen, dass die Hallen nur beschränkt Platz bieten und Aussteller abgewiesen werden müssen. Die Messe wurde deshalb geteilt. Nach der Export-Messe im April 1949 erhalten Hersteller technischer Produkte eine eigene Plattform mit dem Namen Deutsche Industrie-Messe. Die Zahl der Aussteller stieg sprunghaft an.

           

                   Hannover Messegelände | 21.04.1953                                  Messestadt Hannover | 19.01.1956

Die Folgejahre waren geprägt von der konsequenten Weiterentwicklung des Geländes und seiner Infrastruktur sowie der Ausweitung und Spezialisierung des Programmangebotes. Was 1947 begann, gehört heute zum unverzichtbaren Bestandteil der globalisierten Wirtschaft: die internationalen Leitmessen in Hannover als zentrale Kommunikationsereignisse der Branchen. Heute zählen zu diesen Messe-Highlights: DOMOTEX, CeBIT, Hannover Messe, Ideen-Expo, Ligna +, Interschutz, EMO Hannover, IAA Nutzfahrzeuge, CeMAT, BIOTECHNICA, EuroBLECH, Agritechnica und EuroTier.

Den größten Investitionsschub erfuhr die Deutsche Messe durch die umfassenden Vorbereitungen zur Weltausstellung EXPO 2000. Im Zeitraum 1990 bis 2000 wurden mehr als 800 Millionen Euro aufgewendet, um den Messeplatz Hannover weltausstellungsgerecht auszubauen und gleichzeitig wettbewerbsfähig zu halten. Im Aufsichtsrat der Messe AG sitzen Vertreter des Landes Niedersachsen, der Landeshauptstadt Hannover, der ausstellenden Unternehmen und der Beschäftigten.

Messe | 03.05.1956

Gruß aus der Messestadt Hannover | 07.06.1957

Messegelände | 24.09.1957

Gruß von der Messe in Hannover | 30.04.1958

Messegelände Hannover | 22.04.1960

Messe | 07.08.1961

Messe | 06.06.1964

Messe | 30.04.1965

Messe | 05.05.1966

Messe | 01.05.1967

Messe | 04.05.1968

Messe | 04.05.1969

Messe | 22.01.1956

Messe | 04.05.1956

Messe | 06.05.1957

Gruss aus der schönen Messestadt Hannover | 02.07.1957

Messe | 26.04.1960

Messe | 01.05.1962

Lernt Deutschland kennen! | 20.09.1964

Messe - 01.05.1965

Messe | 05.05.1966

Messe | 03.05.1967

Hannover Messe | 29.04.1968

Gruß aus der Messestadt Hannover | 05.05.1969

Literatur- und Quellenverzeichnis

Andreas-Andrew Bornemann / Postkarten / Text

Wer etwas zu berichten oder zu berichtigen hat kann sich gerne beteiligen.
Einfach eine E-Mail an mich senden und mitmachen.

Geschichte der Stadt Hannover I/II | Dr. Klaus Mlynek, Dr. Waldemar R. Röhrbein | Schlütersche Verlag | 1994
Stadtlexikon Hannover. Von den Anfängen bis in die Gegenwart | Dr. Klaus Mlynek,
Dr. Waldemar R. Röhrbein | Schlütersche GmbH & Co. KG Verlag und Druckerei | 2009
Wikipedia - Die freie Enzyklopädie