Postkarten-Archiv | Andreas-Andrew Bornemann | Hannover-Linden | 2002-2017
Postkarten-Archiv | Andreas-Andrew Bornemann | Hannover-Linden
http://www.postkarten-archiv.de/ross-rotophot-und-film-sterne-verlag.html

© Postkarten-Archiv | Andreas-Andrew Bornemann | Hannover-Linden | 2002-2017

Ross | Rotophot und Film Sterne Verlag | Ungefähre Datierung der Karten nach Nummern

Der Ross Verlag

Der Ross Verlag (ursprünglich Ross-Bromsilber Vertriebs G.m.b.H) in Berlin war ein deutscher Verlag für Künstlerfotos und Künstlerpostkarten. Firmeninhaber war Heinrich Ross geboren am 10. August 1870 in Rokytno (Österreich-Ungarn, heute Tschechien); gestorben nach 1940 in den USA. Nach Heinrich Ross erhielt der Verlag auch sein Firmenlogo - Ross = Pferd. Neben seiner beruflichen Tätigkeit engagierte er sich von 1922 bis 1934 als erster Voprsitzender in der Berlin-Neuköllner jüdischen Brüder-Gemeinde. Er emigrierte 1938/39 mit seiner Tochter und seinem Sohn über Hamburg und Cuba in die USA, und lebte in Chicago, Illinois/USA. Völlig mittellos begann er mit 73 Jahren als Maschinenarbeiter wieder Geld zu verdienen.

                         

         Mia May - Ross Verlag 450/3                                                                            Jackie Coogan - Ross Verlag 961/1

Der Verlag wurde am 7. Dezember 1912 von Heinrich Ross gegründet. Weitere Firmen wie die Rotophot AG kamen hinzu. Der Firmensitz befand sich in der Alexandrinenstraße 110 in Berlin SW 68. In den Jahren 1920 bis 1937 war Heinrich Ross der in Europa führende Verleger von Künstlerpostkarten und Fotos mit Porträts bekannter Filmschauspieler und Filmszenen - zunächst nur für Künstler aus Deutschland, später auch für internationale Filmschaffende. Zu den Fotografen, deren Künstlerfotos der Verlag in den Jahren 1920 bis 1930 veröffentlichte, gehörte auch die seit 1921 in Berlin lebende Porträt-Fotografin Wanda von Debschitz-Kunowski (1870-1935). Der Ross-Verlag wurde 1937 arisiert und in die damalige Tobis Filmkunst GmbH integriert. Nach dem Zweiten Weltkrieg firmierte das Unternehmen einige Jahre noch als Film-Foto-Verlag, bis die Firma in UFA Film-Foto umbenannt wurde. Die vom Ross-Verlag verausgabten Künstlerpostkarten sind heute weltweit begehrte Sammelobjekte. Es wurden Schätzungsweise mehr als 40.000 verschiedene Motivkarten ausgegeben.

Der Rotophot und Film Sterne Verlag

Die Ursprünge der Ross Verlag Karten gehen zurück auf die früheren Rotophot Künstlerpostkarten. Die Rotophot GmbH, ab 1912 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, begann in Deutschland um die Jahrhundertwende (8. Januar 1900) Karten zu produdzieren und veröffentlichte verschiedene Künstlerpostkarten, deutsche und englische, einschließlich der Theater-Sternen Karten. 1916 begann die Veröffentlichung der Rotophot Film-Star-Postkarten im Rahmen einer Reihe von Karten, auch bekannt als Film-Sterne Karten. Zu dieser Zeit gab es erst seit 20 Jahren bewegte Bilder im Kino. Das Rotophot Symbol RPH war Teil des Film-Sterne-Logos. Die frühen Rotophot Karten haben als Teil ihres Logos die Zeichnung eines Pferdes "Ross" = "Pferd".

                         

    Miss Zena Dare as "Princess Beauty"                    Maria Labia - Carmen                          Infanteriegeneral v. Kluck
              Rotophot Verlag 0437                              Rotophot Verlag 1455/1                    Rotophot Verlag 18 | 01.03.1915

Es gab drei separate Reihen dieser Generation von Rotophot Künstlerpostkarten: Bühnen-Sterne Karten, laufende No. 1 bis 30, Film-Sterne Karten etwa von No. 61 bis 224, warum die Serie mit No. 61 begann ist nicht bekannt. Film- und Szenen Karten von No. 500 bis etwa 600. Einige der sehr frühen Film-Sterne Karten hatten nur "Film" auf dem Logo.

Miss Miriam Clements | Rotophot Verlag 0438

Hilde Warren und der Tod | Film-Sterne 516/6
Mia May | D 1917

                            

                  Miss Irene Vanbrugh                               Miss Gabrielle Ray                                  Miss Hilda Anthony
                 Rotophot Verlag 0269                  Rotophot Verlag 0322 | 15.05.1915           Rotophot Verlag 0602 | 17.0.1907

Ungefähre Datierung der Karten nach Nummern

  • 1-200 = 1925-1935 | 200-6000 = 1919-1924
  • 600-700 = 1919-1924 | 700-1000 = 1925-1926
  • 1000-2100 = 1927-1928 | 3000-4000 = 1928-1929
  • 4000-5000 = 1929-1930 | 5000-6000 = 1930-1931
  • 6000-7000 = 1931-1932 | 7000-8000 = 1932-1933
  • 8000-9000 = 1933-1934 | 9000-9997 = 1935-1936

Liste: Film-Sterne Karten No. 61-600
Fettdruck = im Archiv (pdf Datei ca. 62 KB)

Liste: Ross Karten No. 1-1000
Fettdruck = im Archiv (pdf Datei ca. 136 KB)

                            

                Clarence Chamberlin                                     Hermann Köhl                             Der Frechdachs | USA 1932
    Der Fliegerheld Amerika-Deutschland          Der Oceanflieger Europa-Amerika             Ross Verlag Luxus 712 | Tonfilm
                 Ross Verlag 1902/1                                   Ross Verlag 3430/1

Das neue Riesenluftschiff Graf Zeppelin LZ 127
und sein Führer Dr. Eckner | Ross Verlag 15/1

 

Literatur- und Quellenverzeichnis

Andreas-Andrew Bornemann / Postkarten / Text

Historie des Ross-Verlags und alle Kartennummern (Englisch) - MOVIE STAR POSTCARDS HISTORY
Wikipedia - Die freie Enzyklopädie